Sie befinden sich hier:

Blühendes Hahnheim

Die „liebens- und lebenswerte Weinbaugemeinde Hahnheim“ sät auf geeigneten gemeindeigenen Flächen entlang der Wirtschaftswege und an Gewässerrandstreifen heimische Ackerwildkräuter, Kulturarten und Blühpflanzen. Die stark ausgeräumte Agrarlandschaft wird durch die Farbtupfen der Blühinseln und bunten Wegränder für Menschen und Tiere aufgewertet. Gleichzeitig stellen sie artenreiche Trittsteine zwischen dem Natura-2000-Gebiet im Hahnheimer Bruch und den Biotopen und Streuobstwiesen im Sauergrund dar.

Die Auswahl der Flächen erfolgte in enger Absprache mit den Eigentümern, Bewirtschaftern und der Gemeinde unter Beachtung der örtlichen Gegebenheiten. Dafür fand im Vorfeld eine öffentliche Begehung statt, betroffene Anlieger wurden angesprochen, Einwände und Vorbehalte diskutiert. 

Im März und November 2016 erfolgten die Ansaaten mit autochthonem (gebieteigenem) Saatgut auf sieben Teilflächen und Randstreifen.

Mehr erfahren unter www.hahnheim.de (siehe dort unter Natur und Umwelt / Bl. Rheinhessen).

Weitere Infos zu Saatgut finden Sie hier.


Meilensteine in Hahnheim

Maßnahmenplan

Hahnheim, November 2016: Nach zahlreichen Gesprächen, Exkursionen, Pflegemaßnahmen, Kontrollgängen, Nachbesserungen wurde ein Maßnahmenplan ausgearbeitet.




Drucken Seite versenden

Wanderausstellung

Die Ausstellung zum BUND- Naturschutzschwerpunkt „Blumen und Schmetterlingswiesen Rheinland-Pfalz" steht ab November zum Verleih.

Information...

 



Suche

Metanavigation: